Hilfe

Schreiben Sie uns:

Was ist eine Versicherung beim Blackjack: Die Ins und Outs

5. Mai 2023

Normalerweise ist eine Versicherung ein Instrument oder ein Plan für den Fall der Fälle. Sie gilt als solider Plan, um die negativen Auswirkungen eines unglücklichen Ereignisses in Bezug auf die Gesundheit oder das Eigentum des Versicherten zu mildern. Sie sind eine Absicherung gegen vorhersehbare Risiken.

Für Anfänger ist die Blackjack-Versicherungswette ein grundlegendes Konzept, das seltsam erscheinen mag, aber sie ist eine der verschiedenen Strategien, die geschickte Spieler einsetzen, um den Dealer zu schlagen. In diesem Artikel gehen wir näher darauf ein, wie diese Strategie funktioniert, wann sie eingesetzt werden sollte, welche Vorteile sie bietet und welche anderen Techniken Sie sich zunutze machen können.

Der Definition nach ist die "Blackjack-Versicherung" eine Nebenwette, die unabhängig von den ursprünglichen Einsätzen des Spielers ist. Diese spezielle Wette ist jedoch nur möglich, wenn die aufgedeckte offene Karte des Dealers ein Ass ist. Im Allgemeinen können Sie mit dieser Wette vorhersagen, ob der Geber ein natürliches Blatt (21) hat. Hier erfahren Sie mehr darüber, wie sie funktioniert.

Übliche Blackjack-Karten

Wie man die Versicherung beim Blackjack einsetzt

Vielleicht ist das Konzept für Sie neu und Sie fragen sich: "Was bedeutet Versicherung beim Blackjack?". Keine Sorge, wir bringen Sie auf den neuesten Stand des Konzepts, und in kürzester Zeit können Sie es im King Billy Empire nutzen.

Zunächst einmal müssen Sie sich mit den Blackjack-Versicherungsregeln vertraut machen. Außerdem ist es wichtig zu wissen, dass die Versicherungswette beim Blackjack als nachträglicher Einsatz gilt. Sie entspricht der Hälfte des ursprünglichen Einsatzes. Im Idealfall gibt sie dem Spieler die Möglichkeit, darauf zu wetten, dass die Hand des Dealers die begehrte natürliche 21 bringt.

Wenn die Vorhersage zutrifft, gewinnt der Spieler die Nebenwette, verliert aber den Haupteinsatz. Es ist jedoch möglich, sowohl den Haupteinsatz als auch den Nebeneinsatz zu gewinnen, was jedoch nur selten vorkommt, da der Spieler dafür auch die natürliche 21 erzielen muss.

Wenn der Croupier des Hauses die natürliche 21 nicht erreicht, verliert der Spieler den Nebeneinsatz, hat aber immer noch die Chance, den Haupteinsatz zu gewinnen. Es handelt sich also um eine einzigartige Wette mit vielen beweglichen Teilen, die Sie unbedingt beherrschen sollten.

Wie funktionieren die Quoten von Versicherungseinsätzen beim Blackjack?

Blackjack-Strategien sind hauptsächlich mathematisch. Bevor Sie also einen Zug machen, sollten Sie Ihre Entscheidung von kalkulatorischen Überlegungen abhängig machen. Was die Versicherung beim Blackjack betrifft, so gibt es einige feste Quoten, die von der Versicherungsentscheidung abhängen, an der Sie teilnehmen.

Wenn das Haus die natürliche 21 trifft, verliert der Spieler standardmäßig den Haupteinsatz. Dennoch hat er die Chance, die Versicherungswette mit einer Quote von 2:1 zu gewinnen.

Was sind die Vorteile und Engpässe von Versicherungswetten?

Wenn Sie sich fragen: "Was bringt die Versicherung beim Blackjack?", um Ihren Einsatz zu rechtfertigen, finden Sie hier einige der Vorteile.

Profis

  • Die Blackjack-Versicherungswette bietet dem Spieler Schutz vor dem Ergebnis der natürlichen 21 des Dealers. Denken Sie daran, dass das Hauptziel dieses Kartenvergleichs darin besteht, die natürliche Kombination oder eine Zahl nahe daran zu erhalten. Wenn der Croupier also eine 21er-Kombination hat, verliert der Spieler seinen ursprünglichen Einsatz, hat aber immer noch die Chance, die 2:1-Nebenwette zu gewinnen und so den Nettoverlust des ursprünglichen Blatts zu mindern.
  • Chance auf größere Preise. Normalerweise ist der Versicherungsweg beim Blackjack eine Möglichkeit, den Gewinn des Spielers zu erhöhen. Angenommen, er erzielt die natürliche 21 und gewinnt auch den Nebeneinsatz mit einem Verhältnis von 2:1. Auch wenn dies nur selten vorkommt, besteht eine mathematische Chance, dass Spieler beide Einsätze mit einem einzigen Einsatz gewinnen können.
  • Verlustminimierung. Der Versicherungsweg beim Blackjack ist eine brillante Idee, um vorhersehbare Verluste zu minimieren. Wenn zum Beispiel die offene Kombination des Dealers ein Ass hat und die Hand eines Spielers schwach ist, bietet die Versicherungsoption dem Spieler das dringend benötigte Zeitfenster, um seine Hand zu verbessern oder darauf zu warten, dass der Spieler zeigt, was seine Hole-Card wert ist.

Nachteile

Trotz der Tatsache, dass eine Blackjack-Versicherungswette Verluste abmildern kann, hat diese Strategie einige Nachteile.

Zum Beispiel kann sie auf lange Sicht kostspielig sein. Denken Sie daran, dass sie vom Haupteinsatz getrennt ist, was bedeutet, dass Sie jedes Mal tiefer in die Tasche greifen müssen, wenn Sie sich an ihr beteiligen.

Angesichts der zahlreichen beweglichen Teile, die bei der Entscheidungsfindung über eine Versicherung eine Rolle spielen, kann dies auch zu einem weniger optimalen oder verlustreichen Spielzug führen. So kann ein Spieler, der die idealen Szenarien des Konzepts nicht ausreichend kennt, diesen Ansatz auch dann anwenden, wenn er ein relativ stärkeres Blatt hat. Der Nettoeffekt solcher nicht-strategischen Entscheidungen ist eine Verringerung des potenziellen Gewinns.

Wann ist eine Versicherung sinnvoll?

Die Blackjack-Versicherung ist kein grundlegender Spielschritt, den man bei jedem Glücksspiel vornimmt. Ihre Platzierung basiert auf kalkulierten Zügen angesichts des Blattes des Dealers.

Die Blackjack-Versicherungswette zielt darauf ab, vorherzusagen, dass die verdeckte Karte des Gebers 10 wert ist, d. h. König, Dame, Bube oder 10. Im Idealfall bieten diese Karten dem Croupier bessere Chancen, die natürliche 21 zu erreichen.

Die Entscheidung, eine Versicherung einzusetzen, sollte also auf Ihrer Einschätzung der verbleibenden Karten mit dem Wert 10 im Deck basieren. Wenn Sie mit mehreren Kartendecks spielen, ist es ratsam, die ausgegebenen Karten zu verfolgen, um festzustellen, wie viele Karten mit dem Wert 10 im Durchschnitt übrig sind.

Wenn Ihrer Einschätzung nach noch viele Karten dieses Werts übrig sind, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass der Croupier die natürliche 21 erhält, und es ist daher ratsam, den Versicherungseinsatz zu platzieren. Die Blackjack-Versicherung hat also einige Elemente des Value Counting.

Wenn Sie an einem Blackjack-Turnier teilnehmen, können Sie sich mit der Versicherung gegen andere Teilnehmer absichern. Mit der Nebenwette haben Sie die Chance, bei einem besonders glücklichen Ausgang den Haupt- und den Versicherungseinsatz zu gewinnen. Dennoch ist dies ein risikoreicher Zug.

Blackjack-Tisch mit Versicherungs-Nebenwetten, die 2:1 ausgezahlt werden

Vermeiden Sie unter diesen Umständen eine Blackjack-Versicherung

Wir betonen von Anfang an, dass der Einsatz dieser strategischen Entscheidung im Königreich von König Billy kalkuliert sein muss. Es ist daher zwingend erforderlich, ihre Verwendung in den folgenden Szenarien zu vermeiden.

  • In Fällen, in denen die Upcard des Dealers kein Ass ist. Denken Sie immer daran, dass die Versicherung ideal ist, wenn die Upcard des Dealers ein Ass ist, da dies die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass die Hole Cards 10-wertig sind.
  • Wenn Sie ein relativ starkes Blatt haben. Wenn Ihr Blatt zum Beispiel eine natürliche 21 oder 20 ist, brauchen Sie die Versicherung nicht einzusetzen. Sie haben bereits bessere Gewinnchancen und der Einsatz der Versicherung würde den erwarteten Gewinn verringern.
  • Wenn relativ wenige Karten mit dem Wert 10 im Deck verbleiben. Das bedeutet, dass die Chancen des Dealers, eine natürliche 21 zu erhalten, minimal sind. Denken Sie daran, dass das positive Ergebnis einer Versicherungswette von Anfang an maßgeblich davon abhängt, ob die Hole-Card des Croupiers einen Wert von 10 hat.

Bleiben Sie mit den besten Blackjack-Strategien an der Spitze Ihres Könnens

Egal, ob Sie ein Blackjack-Anfänger oder ein erfahrener Enthusiast sind, Seine Majestät King Billy Guardian of the Players bietet Ihnen die ideale Atmosphäre, um grundlegende Kartenstrategien und komplexe Strategien wie Blackjack-Versicherung zu üben. Es ist der coolste Ort, um die besten Blackjack-Varianten zum kostenlosen Spaß oder mit Echtgeldeinsätze zu spielen.

Obwohl sich dieser Artikel mit der Bedeutung der Blackjack-Versicherung befasst, ist es wichtig, auch andere Strategien zu erwähnen, die Sie nutzen können, um Ihre Chancen zu erhöhen, den Croupier zu schlagen, wenn Sie im Land von King Billy spielen.

Blackjack 52-Karten-Deck

Nachfolgend erläutern wir kurz einige weitere Optionen, die den Versicherungseinsatz ergänzen können.

  • Blackjack-Splitting. Dabei werden die Karten, die Sie erhalten haben, geteilt, sodass Sie zwei getrennte Hände haben. Das ist ideal, wenn Sie ein Paar oder gleichwertige Karten auf der Hand haben.
  • Verdoppeln. Das bedeutet, dass Sie Ihren Einsatz verdoppeln und sich somit für eine zusätzliche Hand qualifizieren.
  • Aufgeben. Aufgeben sollte Ihr letzter Ausweg sein, wenn die vorhersehbaren Gewinnchancen extrem gering sind. Es bedeutet, dass Sie aus dem Spiel aussteigen und bereit sind, die Hälfte Ihrer Einsätze zu verlieren, unabhängig vom Ergebnis.

FAQ

Was ist eine Versicherung bei Blackjack-Wetten, und wann sollte man sie einsetzen?

Die Blackjack-Versicherung ist eine Strategie zur Nutzung von Nebenwetten, wenn die aufgedeckte Karte des Dealers ein Ass ist. Es handelt sich um einen speziellen Einsatz, der die Chance bietet, vorherzusagen, ob der Croupier eine natürliche 21 ausspielt, und bei einer Quote von 2:1 zu gewinnen.

Wie hoch sind die Kosten für Versicherungseinsätze beim Blackjack?

Die Versicherung beim Blackjack ist mit einem Aufschlag auf die ursprünglichen Einsätze verbunden. Wenn Sie bei King Billy spielen, ist der Einsatzbereich dynamisch und Sie können immer innerhalb Ihres Budgets spielen. Sie können die Website nach Belieben besuchen und die Option der Nebenwetten testen, um zu sehen, wie sich die Dinge auf Ihrer Seite entwickeln.

Ist es ratsam, die Versicherungswette beim Blackjack zu verwenden?

Es hängt alles davon ab, was der Croupier auf der Hand hat. Wenn es ein Ass ist, dann können Sie mit der Versicherung fortfahren. Außerdem ist die Blackjack-Versicherung an das Kartenzählen gebunden. Wenn Ihrer Einschätzung nach viele Karten mit dem Wert 10 im Deck verbleiben, ist dies der ideale Zeitpunkt, um von diesem Ansatz zu profitieren.

Wie riskant ist es, beim Blackjack auf Versicherungen zu setzen?

Nun, Glücksspiele sind grundsätzlich ein riskantes Unterfangen. Mit einer Blackjack-Versicherung minimieren Sie die Risikoaspekte, um die Auszahlung zu erhöhen. Wie hoch Ihr Risiko in diesem Moment ist, hängt davon ab, wie kalkuliert Sie sind und wie Sie das Blatt des Dealers und die verbleibenden Karten mit dem Wert 10 im Deck beobachten.

< Zurück zum Blog

Wir verwenden Cookies, um Ihre Spielerfahrung zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien Cookie-Richtlinien